Alle News zum Coronavirus
Luzern

Drama in Ermensee LU – Motorradfahrer bei Unfall verstorben

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: TickerMedia)

Gestern Abend ereignete sich auf der Aargauerstrasse in Ermensee ein Selbstunfall eines Motorradfahrers. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen und verstarb auf der Unfallstelle. Seine Sozia wurde beim Unfall erheblich verletzt und mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Zur Klärung des Unfallherganges sucht die Polizei Zeugen. Insbesondere wird ein Fahrzeuglenker gesucht, welcher vom Motorrad überholt wurde.

Am Samstagabend, 14. Mai 2022, 20:30 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der Aargauerstrasse von Ermensee in Richtung Mosen. Nach einem Überholmanöver geriet das Motorrad in der dortigen leichten Rechtskurve nach links über den Randstein hinaus. Es streifte die Leitplanke. Nach dem Ende der Leitplanke geriet der Motorradfahrer auf die Bahntrasse wo er zu Fall kam. Der 54-jährige Fahrzeuglenker erlitt beim Unfall derart schwere Verletzungen, dass er auf der Unfallstelle verstarb. Seine 15-jährige Sozia wurde durch einen Rettungshelikopter mit erheblichen Verletzungen in ein Spital geflogen.

Die Aargauerstrasse war für ca. sechs Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die RegioWehr Aesch örtlich umgeleitet. Auch der Bahnverkehr war unterbrochen.

Quelle: Kapo LU