Alle News zum Coronavirus
Luzern

Escholzmatt LU – Mann bei Auseinandersetzung verletzt – mutmasslicher Täter festgenommen

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Am Donnerstagabend, 8. April 2021, wurde beim Bahnhof in Escholzmatt ein Mann bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt. Der mutmassliche Täter konnte am Folgetag gestützt auf Ermittlungen der Polizei festgenommen werden. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Am Donnerstag, 8. April 2021, kurz vor 21.30 Uhr kam es beim Bahnhof in Escholzmatt zu einem Streit zwischen zwei Männern. Dabei wurde ein 26-jähriger Schweizer mit einem Messer verletzt. Er wurde mit einer Stichwunde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Das mutmassliche Opfer konnte das Spital am gleichen Abend wieder verlassen.

Gestützt auf Ermittlungen konnte die Luzerner Polizei am Freitag, 9. April 2021, den mutmasslichen Täter festnehmen. Es handelt sich dabei um einen 28-jährigen Schweizer. Er gab bei der Einvernahme die Körperverletzung zu. Das Motiv für den Streit soll bei einer alten Schuld liegen. Der Mann befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.