Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Flamatt FR - Junger Raser ohne Führerschein erneut erwischt - Auto beschlagnahmt

Ein junger Mann wurde beim Rasen in Flamatt erwischt. Er hatte bereits seinen Führerschein aus dem gleichen Grund weg. (Symbolbild)
Ein junger Mann wurde beim Rasen in Flamatt erwischt. Er hatte bereits seinen Führerschein aus dem gleichen Grund weg. (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Am Dienstag wurde ein Automobilist auf der Autobahn in Flamatt mit einer Geschwindigkeit von 187 km/h geblitzt. Sein Fahrzeug wurde beschlagnahmt. Bereits im Juni 2021 wurde er auf dem gleichen Autobahnabschnitt mit 206 km/h geblitzt.

Am Dienstag, 05. Oktober 2022, gegen 17.00 Uhr, fuhr ein 19-jähriger Autofahrer, wohnhaft im Kanton Freiburg, auf der Autobahn A12 von Bern in Richtung Freiburg. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Flamatt wurde er auf einer auf 120 km/h begrenzten Strecke, mit einer Nettogeschwindigkeit von 187 km/h gemessen.

Es konnte festgestellt werden, dass der betroffene Fahrer unter Führerausweisentzug stand und sich bereits im Juni 2021 der gleichen Sache schuldigt machte. Damals wurde er auf derselben Autobahn mit einer Nettogeschwindigkeit von 206 km/h geblitzt.

Angehalten und identifiziert, wurde der Fahrer in Anwesenheit eines Anwalts auf dem Polizeiposten befragt (Via-Sicura). Sein aktuelles Fahrzeug wurde ebenfalls beschlagnahmt. Er wird bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Quelle: Kantonspolizei Freiburg