Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Flumserberg SG – Spektakulärer Selbstunfall endet auf Dach eines Ferienhauses

Spektakulärer Selbstunfall endet auf Dach eines Ferienhauses
Spektakulärer Selbstunfall endet auf Dach eines Ferienhauses (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Freitagvormittag (11.02.2022), um 11:05 Uhr, ist ein Auto auf der Schwendistrasse von der Strasse abgekommen. Es rutschte einen Hang hinunter und prallte in ein Dach eines Ferienhauses. Der 65-jährige Autofahrer und seine 55-jährige Beifahrerin mussten durch die Feuerwehr auf ihrer misslichen Lage befreit werden. Mit eher leichten Verletzungen brachte der Rettungsdienst die beiden ins Spital.

Der 65-jährige Mann fuhr mit seinem Auto auf der schneebedeckten Schwendistrasse talwärts. In einer Linkskurve verlor er die Herrschaft über das Auto. Es rutsche über den rechten Strassenrand und einen Hang hinunter. Nach ca. 20 Metern prallte das Auto ins Dach eines Ferienhauses. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten das Auto nicht mehr selbständig verlassen. Bevor sie durch die aufgebotene Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden konnte, musste dieses mit Stahlseilen gesichert werden. Nach dem Einschlagen der Frontscheibe konnten die beiden Verunfallten aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Sie wurden mit eher leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

Aufgrund der ersten Meldung wurde vorsorglicherweise auch ein Helikopter der AP3 Luftrettung an die Unfallstelle aufgeboten. Die Bergung des Autos gestaltet sich schwierig und dauerte einige Zeit. Es musste durch die Feuerwehr und eine Abschleppfirma gesichert und konnte dann geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Quelle: Kapo SG