Alle News zum Coronavirus
Aargau

Frontalkollision in Bremgarten AG - Kontrolle über Auto verloren! 5 Personen verletzt

Der 20-Jährige musste aus seinem Peugeot von der Feuerwehr geborgen werden.
Der 20-Jährige musste aus seinem Peugeot von der Feuerwehr geborgen werden. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

In der Nacht auf Sonntag kam es zwischen Wohlen und Bremgarten zu einer Frontalkollision. Dabei verletzten sich 5 Personen. Ein Lenker musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 27. Dezember 2020, kurz nach 00.30 Uhr, in Bremgarten. Ein 20-jähriger Automobilist fuhr heute Nacht von Wohlen herkommend in Richtung Bremgarten. Dabei dürfte dieser die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben und mit dem entgegenkommenden Mercedes Benz kollidiert sein.

Die Insassen des Mercedes, eine Familie mit zwei Kindern, verletzten sich leicht und wurden durch die Ambulanz ins Spital überführt. Der 20-jährige Lenker eines Peugeot wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Auto bergen und der Rettungshelikopter brachte ihn sodann ins Spital.

Wie es zum Unfall kommen konnte ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat Ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Zur Tatbestandsaufnahme wurde die Unfallgruppe aufgeboten. Die Strecke musste für rund 5 Stunden gesperrt werden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete ein Strafverfahren und ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Die beiden Fahrzeuge wurde polizeilich sichergestellt und der Führerausweis auf Probe musste der Lenker des Peugeot, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.