Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Fruthwilen TG – Brand in Einfamilienhaus

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Am Sonntagmorgen entzündete sich im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Fruthwilen ein Akku. Eine Person wurde leicht verletzt und vor Ort medizinisch versorgt.

Kurz nach 5:30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass an der Hauptstrasse aus dem Fenster im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses starke Rauchentwicklung festzustellen sei. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau entzündete sich in einem Zimmer ein Lithium-Akku während des Ladevorgangs. Die Feuerwehren Salenstein und Steckborn waren rasch vor Ort, löschten das Feuer und entlüfteten die Räumlichkeiten. Der 40-jährige Bewohner wurde leicht verletzt und vor Ort durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt. Der Sachschaden ist mehrere Tausend Franken hoch.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen steht als Brandursache ein technischer Defekt im Vordergrund. Während des Einsatzes musste die Hauptstrasse für rund eine Stunden gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Quelle: Kapo TG