Alle News zum Coronavirus
Luzern

Gettnau LU – Raser festgenommen und elf weiteren Personen Führerausweis abgenommen

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Die Luzerner Polizei hat seit dem letzten Freitag diverse Geschwindigkeitskontrollen im Kanton Luzern durchgeführt. Insgesamt zwölf Autofahrer mussten ihren Führerausweis abgeben, weil sie zu schnell unterwegs waren.

Raser mit 160km/h durch 80-er-Zone
Ein 38-jähriger Mann aus dem Kanton Bern war am Samstag (8. Mai 2021), kurz vor 16.30 Uhr, auf der Kantonsstrasse bei Gettnau unterwegs. In der 80er-Zone wurde er nach einem Überholmanöver mit einer Geschwindigkeit von 160km/h gemessen. Der Mann wurde festgenommen. Die Luzerner Polizei hat ihm den Führerausweis abgenommen und diesen an das zuständige Strassenverkehrsamt weitergeleitet. Das Auto wurde beschlagnahmt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Elf weitere Ausweisentzüge wegen überhöhter Geschwindigkeit
Seit dem letzten Freitag hat die Luzerner Polizei weitere Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen hat die Polizei elf weiteren Lenkern die Ausweise entzogen und an die zuständigen Strassenverkehrsämter weitergeleitet. Diese prüfen allfällige administrative Massnahmen. Die Fahrer waren zwischen 22 - 39km/h über der signalisierten Geschwindikgeit unterwegs.