Alle News zum Coronavirus
Schwyz

Heftiges Gewitter zieht über den Kanton Schwyz - zahlreiche Feuerwehren im Einsatz

Der Fallenbach tritt über seine Ufer
Der Fallenbach tritt über seine Ufer (Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz)

Am Montagnachmittag, 26. Juli 2021, ist erneut ein heftiges Gewitter mit Hagel und Starkregen über Teile des Kantons Schwyz gezogen.

In der Zeit von 15.15 Uhr bis 17.00 Uhr gingen bei der Kantonspolizei über 200 Notrufe ein. Diese betrafen hauptsächlich überflutete und verschüttete Strassen, Wassereinbruch in Gebäuden, kleine Erdrutsche und umgestürzte Bäume. In den Bezirken Schwyz, Einsiedeln und March stehen über 15 Feuerwehren und Unterhaltsdienste im Einsatz. Meldungen über verletzte Personen liegen nicht vor.

Strassensperrungen

Zurzeit sind folgende Strassenabschnitte gesperrt:

  • Kantonsstrasse Brunnen - Gersau
  • Seestrasse Seewen - Lauerz
  • Kantonsstrasse Biberbrugg - Einsiedeln
  • Wägitalerstrasse Siebnen - Vorderthal
  • Satteleggstrasse Vorderthal - Willerzell

Die Kantonspolizei Schwyz bittet unbefugte Personen, die Schadensgebiete nicht zu betreten und die Absperrungen und Signalisationen der Einsatzkräfte zu beachten.