Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Innerrhoden

Herisau AR - Polizist durch renitente Person verletzt

Ein Polizist wurde während eines Einsatzes verletzt. Symbolbild
Ein Polizist wurde während eines Einsatzes verletzt. Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

Eine Polizeipatrouille wurde am Sonntag, 30. Oktober 2022, zu einer Schlägerei in Herisau gerufen. Am Ereignisort angekommen wurden die Polizisten von einem Mann massiv bedrängt, weshalb dieser arretiert werden musste. Aufgrund des Einsatzes wurde ein Polizist verletzt.

Um 17.25 Uhr erhielt die Kantonale Notrufzentrale in Herisau die Meldung, wonach an der Gossauerstrasse in Herisau eine Schlägerei im Gange sei. Die ausgerückte Polizeipatrouille wurde nach der Ankunft am Ereignisort von einem 35-jährigen Mann sehr aggressiv bedrängt und angegangen. Trotz Versuchen deeskalierend auf den Mann einzugehen, musste dieser überwältigt und arretiert werden.

Während der Polizeiaktion, bei welcher zusätzliche Polizeiangehörige aufgeboten werden mussten, erlitt ein Polizist Verletzungen an Hand und im Rippenbereich. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Für den renitenten Mann wurde ein Amtsarzt aufgeboten. Aufgrund der psychischen Verfassung des Mannes wurde dieser in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Quelle: KaPo AR