Alle News zum Coronavirus
Zürich

Wolfhausen ZH – Grosser Sachschaden bei Brand in Tiefgarage

Grosser Sachschaden bei Brand in Tiefgarage
Grosser Sachschaden bei Brand in Tiefgarage (Bildquelle: Kapo ZH)

Beim Brand in einer Tiefgarage ist am frühen Samstagmorgen (10.12.2022) ein Schaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 5 Uhr meldeten Anwohner via Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich, dass aus der Tiefgarage einer Wohnüberbauung heftiger Qualm dringen würde. Die schnell vor Ort eingetroffenen Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr evakuierten die meist noch schlafenden Bewohner der zur Garage gehörenden Liegenschaften. Die Feuerwehren brachten das Feuer im mit 16 Fahrzeugen besetzen Brandobjekt schnell unter Kontrolle. Trotzdem entstanden am Gebäude und an den Fahrzeugen Sachschäden von insgesamt mehreren hunderttausend Franken. Die Garage selbst ist aufgrund der grossen Hitzeentwicklung vorderhand nicht mehr benutzbar.

Verletzte Personen gab es keine. Die rund zwei Dutzend evakuierten Bewohner fanden während den Löscharbeiten Unterschlupf in einer nahe gelegenen Bäckerei. Um 10 Uhr durften sie wieder in ihre unversehrten Wohnungen zurückkehren.

Wegen dieses Brandes musste die Hombrechtikonerstrasse im Bereich der Garage bis in die Mittagsstunden für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Bubikon und Rüti, die Stützpunktfeuerwehr Uster, eine Baustatikerin, der Polizeivorstand der Gemeinde Hombrechtikon, der zuständige Statthalter, ein Spezialist der nahe gelegenen Kläranlage, private Abschleppunternehmen sowie vorsorglich ein Rettungswagen und ein Notarzt von Regio 144 im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH