Alle News zum Coronavirus
Aargau

Hornussen AG – Heftige Frontalkollision fordert zwei Verletzte

Heftige Frontalkollision fordert zwei Verletzte
Heftige Frontalkollision fordert zwei Verletzte (Bildquelle: Kapo AG)

Am Dienstagmittag geriet in Hornussen eine PW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und verursachte dadurch eine Frontalkollision. Die Verursacherin wie auch der Geschädigte mussten mit Rettungswagen in ein Spital transportiert werden. An den Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Am Dienstagmittag, 22. November 2022, um zirka 13:15 Uhr, fuhr eine 76-jährige PW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug auf der Hauptstrasse von Frick kommend in Richtung Autobahn A3. Gleichzeitig fuhr ein 32-jähriger PW-Lenker ihr auf dem entsprechenden Strassenabschnitt entgegen. Im Kurvenbereich geriet die 76-jährige Opel-Lenkerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem 32-jährigen VW-Lenker.

Beide Personen mussten mit mittelschweren Verletzungen in ein Spital transportiert werden. An den Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Unfallursache aufgenommen. Weshalb die PW-Lenkerin im Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn geriet, ist momentan noch unklar.

Im Einsatz standen nebst zwei Rettungswagen je eine Patrouille der Polizei Oberes Fricktal sowie der Kantonspolizei Aargau.

Quelle: Kapo AG