Alle News zum Coronavirus
Bern

Kanton Bern – Wegen Kundgebungsaufrufen weiterhin geschlossene Wachen möglich

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Angesichts wiederkehrender Aufrufe für wöchentlich stattfindende unbewilligte Kundgebungen mit einem erhöhten Eskalationspotential sieht sich die Kantonspolizei Bern mit einer erheblichen Mehrbelastung konfrontiert. Da auch für die kommenden Donnerstage Aufrufe zu solchen Kundgebungen bestehen, müssen auch künftig an diesen Tagen Polizeiwachen geschlossen werden, um die Grundversorgung sicherzustellen.

Seit Wochen sieht sich die Kantonspolizei Bern aufgrund wiederkehrender, unbewilligter Kundgebungen mit einer erheblichen Mehrbelastung konfrontiert. Insbesondere seit September machten eine spürbar aufgeheizte Stimmung und ein damit einhergehendes, zunehmendes Eskalationspotential immer wieder grössere Polizeiaufgebote notwendig, um die öffentliche Ordnung sowie den Schutz exponierter Gebäude zu gewährleisten.

Auch für die kommenden Donnerstage bestehen Aufrufe zu unbewilligten Kundgebungen, die – vorbehalten einer signifikanten Entspannung der Lage – wiederum grössere Polizeiaufgebote nötig machen. Angesichts der somit anhaltenden hohen Belastung des Korps muss nebst internen Massnahmen an Donnerstagen wiederum mit geschlossenen Polizeiwachen gerechnet werden. So können Polizistinnen und Polizisten, die bis in die späten Abendstunden im Einsatz stehen, am Tag selber und am Folgetag nicht im normalen Tages- und Nachtdienst eingesetzt werden. Mit dieser Massnahme soll die sogenannte polizeiliche Grundversorgung gewährleistet und sichergestellt werden, dass bei Notrufen wie gewohnt rasch reagiert werden kann und genügend Polizistinnen und Polizisten im gesamten Kantonsgebiet unterwegs sind: Wer die Polizei braucht, soll auch in der aktuellen Situation auf sie zählen können.

Personen, die eine Polizeiwache aufsuchen möchten, um etwa eine Anzeige zu erstatten, wird empfohlen, vorgängig telefonisch einen Termin zu vereinbaren oder – für bestimmte niederschwellige Delikte wie etwa Diebstahl – die Anzeige online via Suisse ePolice aufzugeben: www.suisse-epolice.ch.

Quelle: Kapo BE