Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Kanton Freiburg – Der Schnee verursacht mehrere Verkehrsunfälle

Der Schnee verursacht mehrere Verkehrsunfälle im Kanton Freiburg
Der Schnee verursacht mehrere Verkehrsunfälle im Kanton Freiburg (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Am heutigen Tag fiel in unserem Kanton reichlich Schnee. Es kam zu mehreren Unfällen und Verkehrsbehinderungen. Es gab allerdings keine Verletzte.

Am Freitag, 10. Dezember 2021, ab dem frühen Morgen, setzte in unserem Kanton starker Schneefall ein, der bis am Nachmittag anhielt. Die Kantonspolizei Freiburg hat mit verschiedenen Partnern, insbesondere dem Tiefbauamt und den TPF, eine Führungsstruktur eingerichtet. Diese Struktur ermöglichte es, die verschiedenen Einsätze zu koordinieren, hauptsächlich in den Bezirken Saane, Glane und Broye.

Die Kantonspolizei Freiburg rückte zu 18 Verkehrsunfällen aus, bei denen es nur zu Sachschäden kam. Aufgrund dieser Unfälle und blockierter Lastwagen kam es an einigen spezifischen Orten zu Verkehrsbehinderungen, z.B. auf der Autobahn A12 zwischen Freiburg-Nord und Freiburg-Süd.

Weiter war die Kantonsstrasse zwischen Freiburg und Murten nach drei Unfällen in der Ortschaft Pensier während rund drei Stunden gesperrt. Am Nachmittag normalisierte sich die Lage auf den Strassen auf dem gesamten Freiburger Kantonsgebiet.

Quelle: Kapo FR