Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Kanton Fribourg – Zwei Personen nach Diebstähle aus Fahrzeugen festgenommen

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

In den vergangenen Wochen verzeichnete die Kantonspolizei erneut einen starken Anstieg von Diebstählen aus Fahrzeugen. Im Zuge von Ermittlungen wurden nun zwei Personen verhaftet, sie sind teils geständig. Die Polizei ruft die Bevölkerung zu mehr Achtsamkeit auf.

Seit Anfang Jahr wurden der Kantonspolizei über 120 Fälle von Diebstählen aus unverschlossenen Fahrzeugen gemeldet. Alleine im Seebezirk wurden in den vergangenen zwei Monaten über 20 Klagen registriert. Die Dunkelziffer über nicht gemeldete Fälle ist schwierig zu eruieren.

Ermittlungen in diesem Zusammenhang haben nun ermöglicht, zwei Männer im Alter von 34 und 51 Jahren (beide ohne festen Wohnsitz) zu verhaften. Sie werden verdächtigt, an mehreren Einschleichdiebstählen beteiligt gewesen zu sein. Sie sind teils geständig. Beide waren zudem bereits im Ripol (Automatisiertes Polizeifahndungssystem) ausgeschrieben.

Die Kantonspolizei ruft Fahrzeughalter zu mehr Achtsamkeit auf. Zudem rät sie:

  • Parkierte Fahrzeuge immer und überall abzuschliessen;
  • Verdächtiges Verhalten umgehend der Polizei 📞 117 zu melden;
  • Im Falle eines Diebstahls zwingend Strafklage einzureichen.

Quelle: Kapo FR