Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Kanton Graubünden – Verkehrsunfälle auf schneebedeckten Strassen

Verkehrsunfall in Küblis
Verkehrsunfall in Küblis (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Bei winterlichen Strassenverhältnissen kam es am Mittwoch im Kanton Graubünden zu mehreren Verkehrsunfällen. Zwei Personenwagen kamen auf dem Dach zum Stillstand.

Am Mittwoch um 10:40 Uhr rutschte in Pian San Giacomo ein 42-jähriger, talwärts auf der Autostrasse N13 fahrender, Italiener mit seinem Auto in der Rechtskurve beim Parkplatz Ghiffa über die Gegenfahrspur. Das mit Sommerreifen ausgerüstete Auto überschlug sich an einem Erdwall und kam auf dem Dach liegend auf dem Parkplatz zum Stillstand.

Verkehrsunfall in Pian San Giacomo
Verkehrsunfall in Pian San Giacomo (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Um 11:20 Uhr fuhr ein 56-jähriger Italiener mit seinem Anhängerzug auf der Nationalstrasse N29 von Tiefencastel bergwärts in Richtung Cunter. In einer langgezogenen Rechtskurve rutschte der Anhänger nach links und kollidierte mit einem Auto aus der Gegenrichtung. An diesem entstand ein Sachschaden von knapp zehntausend Franken. Der Chauffeur gab an, die Kollision nicht bemerkt zu haben und fuhr weiter.

Um 12:15 Uhr fuhr ein 19-jähriger Automobilist von Küblis her auf der Saaserstrasse bergwärts in Richtung Saas. Sein Auto rutschte nach rechts, fuhr auf eine Leitplanke und überschlug sich auf das Dach. Während des Mittwochnachmittags wurden der Kantonspolizei Graubünden weitere sechs Verkehrsunfälle auf schneebedeckten Strassen sowie zahlreiche Verkehrsbehinderungen gemeldet.

Quelle: Kapo GR