Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Kanton Schaffhausen – 110 Lenker bei Verkehrskontroll-Aktion der Polizei kontrolliert

110 Lenker bei Verkehrskontroll-Aktion der Polizei kontrolliert im Kanton Schaffhausen
110 Lenker bei Verkehrskontroll-Aktion der Polizei kontrolliert im Kanton Schaffhausen (Bildquelle: SHPol)

Vom Montag (28.11.2022) bis am Sonntag (11.12.2022) hat die Schaffhauser Polizei im Kanton Schaffhausen eine Verkehrskontroll-Aktion durchgeführt. Diese fand im Rahmen von ROADPOL (European Roads Policing Network) und dem Ostschweizer Polizeikonkordat statt.

Die Schaffhauser Polizei beteiligte sich in der Zeitspanne zwischen Montag (28.11.2022) und Sonntag (11.12.2022) an zwei koordinierten Verkehrskontrollaktionen. Die eine wurde vom Ostschweizer Polizeikonkordat in der Zeitspanne von Montag (28.11.2022) bis Sonntag (11.12.2022) durchgeführt. Die zweite Kontrollaktion fand unter der Federführung von ROADPOL (European Roads Policing Network) in der Zeit von Montag (05.12.2022) bis Sonntag (11.12.2022) statt.

Insgesamt kontrollierten die Polizistinnen und Polizisten 110 fahrzeuglenkende Personen im ganzen Schaffhauser Kantonsgebiet. Wie sich herausstellte, waren 2 Personen alkoholisiert und 2 weitere Personen untere dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer unterwegs. 4 Personen mussten zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verzeigt werden, da sie während der Fahrt ein Telefon bedient hatten.

Bei 13 Personen mussten Ordnungsbussen wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz ausgestellt werden. Eine Person erhielt eine Busse wegen einer Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Insgesamt wurde 3 Fahrzeuglenkenden noch auf den Kontrollstellen der Führerausweis abgenommen und der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen zugestellt, sowie einer weiteren Person aus Sicherheitsgründen die Weiterfahrt untersagt.

Quelle: SHPol