Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Kanton St. Gallen – Fehlbare Verkehrsteilnehmende angehalten

Symbolbild – Verkehrskontrolle
Symbolbild – Verkehrskontrolle (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen (10.12.2022), hat die Kantonspolizei St. Gallen anlässlich Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen mehrere fehlbare Verkehrsteilnehmende angehalten.

  • St. Margrethen Freitag 16:35 Uhr, 30-jähriger Autofahrer war ohne gültigen Führerausweis unterwegs.
  • Haag Freitag 15:21 Uhr, anlässlich einer Geschwindigkeitsmessung wurde eine 64-jährige Autofahrerin mit 80 km/h gemessen, erlaubt waren 50 km/h.
  • Haag Freitag 15:37 Uhr, anlässlich einer Geschwindigkeitsmessung wurde eine 33-jährige Autofahrerin mit 69 km/h gemessen, erlaubt waren 50 km/h.
  • Haag Freitag 16:03 Uhr, anlässlich einer Geschwindigkeitsmessung wurde ein 29-jähriger Autofahrer mit 69 km/h gemessen, erlaubt waren 50 km/h.
  • Gossau Samstag 01:15 Uhr, 25-jähriger Autofahrer in fahrunfähigem Zustand unterwegs. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte die Entnahme einer Blut- und Urinprobe. Der Führerausweis wurde ihm durch die Kantonspolizei St.Gallen abgenommen.
  • Haag Samstag 04:30 Uhr, 43-jähriger Autofahrer in fahrunfähigem Zustand unterwegs. Er versuchte anfänglich sich der Kontrolle zu entziehen. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte die Entnahme einer Blut- und Urinprobe. Der Führerausweis wurde ihm durch die Kantonspolizei St.Gallen abgenommen.

Sämtliche Verkehrsteilnehmende gelangen bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige.

Quelle: Kapo SG