Alle News zum Coronavirus
Zug

Kanton ZG – Viererpack und ein Rendezvous mit der Leitplanke

Verunfallter Porsche auf der A14 in der Blegikurve
Verunfallter Porsche auf der A14 in der Blegikurve (Bildquelle: Kapo ZG)

Am Mittwochmorgen (26. Oktober 2022) ist es zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt über 100`000 Franken.  

Die erste Meldung zu einem Unfall auf der Autobahn A14, zwischen Gisikon und der Verzweigung Rütihof, erreichte die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei am Mittwochmorgen (26. Oktober 2022), kurz vor 07:15 Uhr.

Wegen mangelndem Sicherheitsabstand ist es im dichten Morgenverkehr zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Sämtliche Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Zwei der vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten von einem privaten Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Während rund einer Stunde konnte die Fahrbahn in Fahrtrichtung Zug im Bereich der Unfallstelle nur einspurig befahren werden. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Untersuchungen.  

Ein zweiter Unfall ereignete sich um 09:45 Uhr auf der Autobahn A14 in Fahrtrichtung Luzern. Ein 35-jähriger Autofahrer hat in der Blegikurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, worauf das Auto links in die Leitplanke prallte, sich um die eigene Achse drehte und auf dem Überholstreifen zum Stillstand kam. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Der Sachschaden an allen fünf involvierten Fahrzeugen beträgt gesamthaft rund 120'000 Franken.

Quelle: Kapo ZG