Alle News zum Coronavirus
Zug

Kanton Zug – Unvorsichtig und unaufmerksam – 3 Verkehrsunfälle auf der A14

Unvorsichtig und unaufmerksam – 3 Verkehrsunfälle auf der A14
Unvorsichtig und unaufmerksam – 3 Verkehrsunfälle auf der A14 (Bildquelle: Kapo ZG)

Im Feierabendverkehr ist es auf der Autobahn A14 zu drei Verkehrsunfällen gekommen. Zwei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Der erste Unfall ereignete sich Mittwochabend (10. November 2022), um 16:35 Uhr, zwischen der Verzweigung Rütihof und Gisikon (LU). Wegen mangelndem Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit prallte eine 35-jährige Autofahrerin auf dem Überholstreifen in das vor ihr fahrende Fahrzeug. Die Unfallverursacherin wurde zusammen mit ihrem einjährigen Kind zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Die zweite Meldung zu einem Unfall erreichte die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei um 17:00 Uhr. Auf der Autobahn A14, zwischen Baar und Steinhausen, ereignete sich ebenfalls eine Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Die beiden Unfallbeteiligten, eine 33-jährige Frau und ein 27-jähriger Mann, blieben unverletzt.  

Fast zeitgleich und beinahe am gleichen Ort, lediglich ein paar Meter zurückversetzt, ist es nach einem unvorsichtigen Wechsel von der Überhol- auf die Normalspur, dies bei stockendem Kolonnenverkehr, zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos gekommen. Verletzt wurde niemand.

Der Sachschaden beträgt gesamthaft rund 35'000 Franken. Die drei Unfälle führten im Feierabendverkehr zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Kapo ZG