Alle News zum Coronavirus
Zug

Kanton Zug – Wer trinkt, fährt nicht

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: stevepb (CC0))

In der letzten Nacht hat die Zuger Polizei zwei alkoholisierte Fahrzeuglenkende gestoppt. Ihren Führerausweis sind sie los.

In der Nacht auf Freitag (3. Dezember 2021), kurz vor 00:45 Uhr, kontrollierte eine Polizeipatrouille an der Bahnhofstrasse in der Stadt Zug eine Autofahrerin. Da bei ihr Alkoholsymptome festgestellt wurden, führten die Einsatzkräfte eine Atemalkoholmessung durch. Diese fiel mit 0.51 mg/l positiv aus. Der Führerausweis wurde der 32-jährigen Lenkerin zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.

Bei einer weiteren Verkehrskontrolle an der Sihlbruggstrasse in Neuheim wurde kurz nach 03:00 Uhr ein Autofahrer überprüft. Da im Fahrzeuginnenraum mehrere Bierdosen lagen, führten die Einsatzkräfte beim 32-​jährigen Fahrer ebenfalls eine Atemalkoholmessung durch. Diese ergab einen positiven Wert von 0.49 mg/l. Auch dieser Lenker musste seinen Führerausweis vor Ort abgeben.

Quelle: Kapo ZG