Alle News zum Coronavirus
Glarus

Klöntal GL – Eine Person bei Bergunfall schwer verletzt

Eine Person bei Bergunfall im Klöntal schwer verletzt
Eine Person bei Bergunfall im Klöntal schwer verletzt (Bildquelle: Kantonspolizei Glarus)

Am Mittwoch, 10. November 2021, ereignete sich im Klöntal ein Bergunfall, bei welchem eine Person schwer verletzt wurde.

Eine sechsköpfige Touristengruppe stieg kurz vor Mittag, der «Hinteren Blanggenruus» folgend, im freien, steilen Gelände in Richtung «Holzschlag/Rinderlager» auf. Der 24-jährige Verunfallte setzte sich an die Spitze seiner Gruppe und entfernte sich zunehmend von dieser. Dabei erreichte er um ca. 12:30 Uhr den Wandfuss im Bereich «Holzschlag» und war für den Rest der nachrückenden Gruppe nicht mehr zu sehen. Minuten später stürzte der 24-Jährige aus unbekannter Höhe ab und fiel seinen Begleitern praktisch vor die Füsse.

Der verunfallte Berggänger zog sich beim Sturz schwere Kopfverletzungen sowie weitere unbestimmte Verletzungen zu. Er musste mit Hilfe eines Rega-Helikopters ins Universitätsspital Zürich verbracht werden. Die weiteren Gruppenmitglieder konnten den Rückweg in Begleitung eines Helfers selbständig zu Fuss bewältigen.

Quelle: Kapo GL