Alle News zum Coronavirus
Jura

Le Bémont JU - Kühe verletzten Wanderin und töten ihren Hund

In Le Bémont JU wurde eine Wanderin und ihr Hund von Kühen angegriffen.(Symbolbild)
In Le Bémont JU wurde eine Wanderin und ihr Hund von Kühen angegriffen.(Symbolbild) (Bildquelle: annca (CC0))

Am Dienstag, den 29. Juni 2021, gegen 10:10 Uhr, wurden eine Wanderin und ihr angeleinter Hund auf einem Weg, der auf einer Weide in der Gemeinde Le Bémont liegt, von einer Herde Mutterkühe angegriffen.

Bei dem Angriff in Le Bémont wurde diese Person verletzt und der Hund erlag seinen Verletzungen. Aktuell läuft eine genaue Unfalluntersuchung. Der Spaziergängerin wurde von der REGA ins Spital geflogen.

Tipps beim Wandern

  • In Gegenwart von Mutterkühen gehen Sie ruhig und halten Sie Abstand zu den Tieren. Rinder können Ihre Anwesenheit als Aggression wahrnehmen, wenn Sie zu nahe kommen

  • Nähern Sie sich den Kälbern nicht und berühren sie die Tiere niemals. Mutterkühe haben immer ein Auge auf ihre Jungen und können sie verteidigen.

  • Nehmen Sie Ihren Hund an die Leine. Rinder fühlen sich schnell von Hunden bedroht. Vermeiden Sie auf jeden Fall den direkten Kontakt zwischen Hunden und Rindern. Meiden Sie die Herde so weit wie möglich und halten Sie so viel Abstand wie möglich zu ihr

  • Lassen Sie den Hund los und halten Sie ihn fern, wenn sich die Kühe zu sehr nähern.