Alle News zum Coronavirus
Aargau

Leimbach AG - Sekundenschlaf führt zu Selbstunfall

In Leimbach AG kam es gestern zu einem Selbstunfall.
In Leimbach AG kam es gestern zu einem Selbstunfall. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Weil sie am Steuer einnickte, kam eine Automobilistin in Leimbach von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mauer. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 15. April 2021, kurz vor 18 Uhr, in Leimbach. Eine 58-jährige Automobilistin fuhr auf der Hauptstrasse von Zetzwil in Richtung Reinach. Dabei kam sie, in einer leichten Rechtskurve, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einer Mauer.

Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Am Auto entstand ein grosser Sachschaden. Auch die Mauer und die Steinrabatte wurde stark beschädigt.

Wie die 58-jährige gegenüber der Kantonspolizei Aargau einräumte, sei sie am Steuer kurz eingenickt. Die Autolenkerin wurde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht und musste ihren Führerausweis, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.