Alle News zum Coronavirus
Bern

Leuzigen BE – Traktor mit Anhängern in Autounterstand gefahren

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Am Samstag hat sich in Leuzigen ein Verkehrsunfall ereignet. Beim Beladen mit Getreide setzte sich ein Traktor mit zwei Anhängern in Bewegung und fuhr in einen Autounterstand. Es entstand massiver Sachschaden. Ermittlungen zum Unfall wurden aufgenommen.

Am Samstag, 9. Juli 2022, kurz vor 16:45 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass sich in Leuzigen auf der Längenbergstrasse ein Verkehrsunfall ereignet habe, Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Traktor mit zwei Anhängern auf der Längenbergstrasse am Feldrand parkiert, um die Anhänger mit Getreide zu beladen. Während der Arbeiten setzte sich die Traktor-Anhängerkombination ohne Fahrer aus noch zu klärenden Gründen in Bewegung. Das Gefährt rollte rund 100 Meter über eine Wiese und fuhr schliesslich in einen Autounterstand neben einem Wohnhaus, in dem sich zwei Autos befanden.

Infolge des Aufpralls kam es im Bereich des Traktors zu einer Rauchentwicklung. Ein Bewohner des Wohnhauses konnte diese selbständig löschen. Die Regio Feuerwehr Büren wurde zur Sicherung der Unfallstelle aufgeboten. Sämtliche Fahrzeuge wurden im Zuge der Ereignisse beschädigt oder erlitten Totalschaden. Auch am Unterstand und am Anbau des Hauses entstand Sachschaden.

Die Längenbergstasse musste während mehrerer Stunden gesperrt werden. Um die Fahrzeuge zu bergen und abzuschleppen, wurden ein Kran und ein Abschleppdienst aufgeboten. Die Angehörigen der Regio Feuerwehr Büren unterstützten die Arbeiten. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den Umständen und zur Ursache des Unfalls aufgenommen.

Quelle: Kapo BE