Alle News zum Coronavirus
Luzern

Luzern - 18-jährige Autofahrerin mit 140 km/h anstelle der erlaubten 80 km/h unterwegs

In Luzern wurde eine 18-jährige Raserin aus dem Verkehr genommen. (Symbolbild)
In Luzern wurde eine 18-jährige Raserin aus dem Verkehr genommen. (Symbolbild) (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Am 10. September 2022 hat die Luzerner Polizei bei einer Geschwindigkeitskontrolle im Tunnel Sonnenberg auf der Autobahn A2 in Luzern eine Autofahrerin mit 140 km/h (Nettogeschwindigkeit) gemessen. Erlaubt wären in diesem Bereich 80 km/h. Der Frau wurde der Führerausweis abgenommen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Am Samstag, 10. September 2022, hat die Luzerner Polizei im Tunnel Sonnenberg auf der Autobahn A2 in Luzern, Fahrtrichtung Norden, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei passierte um 04:30 Uhr eine Autofahrerin die Messstelle mit 140 km/h (Nettogeschwindigkeit). Erlaubt sind in diesem Bereich 80 km/h.

Die Fahrzeuglenkerin wurde ermittelt und einvernommen. Der Führerausweis der 18-jährigen Schweizerin wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Sie hatte die Fahrprüfung am 22. August 2022 absolviert.

Die Frau wird wegen der qualifiziert groben Geschwindigkeitsüberschreitung (Rasertatbestand) zur Anzeige gebracht.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Quelle: Luzerner Polizei