Alle News zum Coronavirus
Luzern

Mauensee LU – Innerorts mit 128 km/h

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei )

In Kaltbach hat die Luzerner Polizei am Mittwochabend einen Autofahrer gestoppt, der innerorts mit 128 km/h unterwegs war. Der Autofahrer wurde vorübergehend festgenommen, das Auto wurde sichergestellt. Das Verfahren führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Am Mittwoch, 9. März 2022, 21 Uhr, passierte ein Auto im Dorf Kaltbach, Gemeinde Mauensee, eine Geschwindigkeitsmessstelle der Luzerner Polizei. Das Fahrzeug wurde mit einer Netto-Geschwindigkeit von 128 km/h gemessen – erlaubt wären 50 km/h. Die Luzerner Polizei konnte den Autofahrer stoppen. Der 20-jährige, im Kanton Luzern wohnhafte Serbe, wurde vorübergehend festgenommen, das Fahrzeug auf Verfügung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde abgenommen

Der Mann wird wegen der qualifiziert groben Geschwindigkeitsüberschreitung (Rasertatbestand) zur Anzeige gebracht. Das Verfahren führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Quelle: Kapo LU