Alle News zum Coronavirus
Luzern

Meggen LU – Vandalen verüben mehrere Sachbeschädigungen

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Luzerner Polizei )

Am vergangenen Wochenende verübte eine unbekannte Täterschaft in Meggen mehrere Sachbeschädigungen. So wurde eine öffentliche Toilette beschädigt und unter Wasser gesetzt, Aussenlampen und Brandmelder beschädigt. Die Polizei sucht Personen, welche im Bereich der Bahnhof- und der Hauptstrasse verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 6./7. März 2021 und am Samstagabend, 7. März 2021, wurden in Meggen mehrere Sachbeschädigungen begangen. So wurden in der Nacht auf Samstag an der Hauptstrasse diverse Aussenlampen beschädigt und im Parkhaus West zwei Brandmelder und ein Notausgangsschild von der Decke geschlagen. Weiter wurden bei der öffentlichen Toilette Seeacker Sanitäranlagen beschädigt.

Am Samstagabend wurden in einer öffentlichen Toilette an der Bahnhofstrasse Sanitäreinrichtungen beschädigt, wodurch Wasser auslief und die Anlage unter Wasser gesetzt wurde. Die Wasserzufuhr konnte unterbrochen werden und das ausgelaufene Wasser durch Angehörige der Feuerwehr Meggen abgesaugt werden. Es entstanden Sachschäden von mehreren tausend Franken.

Zeugenaufruf
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Personen, welche im Umfeld der Bahnhof- oder der Hauptstrasse in Meggen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Angaben zu der mutmasslichen Täterschaft machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.