Alle News zum Coronavirus
Fürstentum Liechtenstein

Mehrere Einbrüche und Diebstähle in Schaan und Vaduz

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Landespolizei Fürstentum Liechtenstein)

Am Wochenende kam es in Liechtenstein zu mehreren Einbrüchen und Diebstähle.

Am Sonntag gegen 02:30 Uhr kam es in Vaduz an der St. Josefstrasse zu einem Einschleichdiebstahl. Die dreiste Täterschaft gelangte durch eine unverschlossene Türe in ein Haus. Dort schalteten sie im Sicherungskasten sämtliche Sicherungen aus, so dass das Haus stromlos war und die Lichter nicht mehr eingeschalten werden konnten. Als die Hausbewohnerin etwas bemerkte kam es ihm Haus zur Konfrontation mit einem Täter worauf dieser sofort die Flucht ergriff. Später stellte die Bewohnerin fest, dass ihr aus dem Portemonnaie Geld und die Kreditkarte gestohlen wurde.

Leider dachte die Rentnerin, dass sie um diese Zeit die Polizei nicht anrufen darf. Die Landespolizei weist hiermit dringend darauf hin, dass bei einem Einbruch, Einbruchversuch oder bei einer verdächtigen Situation oder Feststellung ohne zu zögern und egal ob Tag oder Nacht sofort die Polizei über den Notruf 117 zu verständigen ist. Lieber einmal zu viel anstatt einmal zu wenig.

Richtig gemacht hat es kurze Zeit später eine andere Bewohnerin in Schaan. Am Sonntag um 04:25 Uhr versuchten mehrere Männer in ein Haus in Schaan, im Bereich Fetzer, einzubrechen. Eine anwesende Bewohnerin bemerkte den Einbruch und schaute deshalb aus dem Fenster, worauf die Täterschaft die Flucht ergriffen. Eine sofortige Fahndung durch die Landespolizei verlief negativ. Weiters wurde ein Einschleichdiebstahl in ein Haus im Gapetsch begangen. Die Täterschaft begab sich dabei in die Garage und entwendete aus dem Auto das Portemonnaie mit Bargeld und Kreditkarten. Ebenfalls im Bereich Fetzer wurde aus einem unverschlossenen Auto weitere Kreditkarten und Bargeld sowie ein Laptop gestohlen.

Nach bisherigen Ermittlungen dürften alle Diebstähle und Einbrüche von derselben Täterschaft ausgeübt worden sein. Dabei handelt es sich um drei Männer, welche mit Rucksäcken unterwegs waren. Mit den gestohlenen Kreditkarten und Debitkarten wurden gegen 07:30 Uhr in Sargans Geldtransaktionen getätigt.

Quelle: lpfl