Alle News zum Coronavirus
Tessin

Mendrisiotto TI – Drei Festnahmennach Drogenfund

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Die Staatsanwaltschaft, die Kantonspolizei und die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) geben bekannt, dass am 08.07.2021 in Mendrisio ein 70-jähriger Schweizer mit Wohnsitz jenseits des Gotthards, ein 37-jähriger italienischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Italien und ein 22-jähriger ungarischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz jenseits des Gotthards festgenommen wurden.

Die drei waren in einem Auto mit Schweizer Kennzeichen unterwegs, das aus Italien kam, und wurden von FCA-Beamten auf einem Parkplatz angehalten. Bei der anschliessenden Durchsuchung des Fahrzeugs durch die Spezialeinsatzgruppe wurden in einem Behältnis rund 9 Kilo Kokain und rund 40 Gramm Ecstasy gefunden. Der 70-jährige Mann fuhr das Fahrzeug, während die beiden Frauen, gegen deren Verantwortlichkeit für den Transport der Drogen ermittelt wird, als Beifahrerinnen mitfuhren. Nach einer Befragung durch Beamte der Kantonspolizei wurden die drei verhaftet.

Die wichtigsten Straftatbestände sind schwere Straftaten und Verstösse gegen das Bundesgesetz über Betäubungsmittel. Die Untersuchung wird von der stellvertretenden Generalstaatsanwältin Nicola Respini koordiniert.