Alle News zum Coronavirus
Neuenburg

Drama in Peseux NE – Jung Frau Opfer eines Mordes

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Pixabay CC0)

In Peseux wurde eine 34-jährige Frau infolge eines Messerangriffs in ihrer Wohnung getötet. Eine Person wurde von der Polizei Neuchâtel festgenommen.

Die Polizei von Neuchâtel teilt mit, dass die Notruf von Neuchâtel heute um 8:50 Uhr darüber informiert wurde, dass eine Person in einer Wohnung in einem Gebäude in der Rue du Chasselas in Peseux schwer verletzt wurde. Vor Ort entdeckte die Polizei eine 34-jährige Frau eritreischer Nationalität mit schweren Verletzungen. Von der SMUR behandelt, wurde sie dann mit einem Krankenwagen des SCS von Neuchâtel in das Krankenhaus Pourtalès gebracht. Sie starb leider am späten Morgen an diesen Verletzungen.

In diesem Fall wurde der ebenfalls eritreische Ehemann des Opfers an Ort und Stelle und kurz nach dem Vorfall festgenommen. Der diensthabende Staatsanwalt Nicolas Feuz leitete eine Untersuchung ein. Die Polizei von Neuenburg intervenierte vor Ort mit etwa fünfzig Beamten sowie technischen und wissenschaftlichen Mitteln zur Untersuchung der Justizpolizei. In den Räumlichkeiten der Neuenburgischen Polizei werden derzeit mehrere Personen über diese Angelegenheit gehört.

Die Kinder des Opfers im schulpflichtigen Alter, die zum Zeitpunkt der Tat nicht anwesend waren, wurden in die Obhut der zuständigen Dienste genommen.