Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Pont-la-Ville FR – Zwei Adventskerzen setzen einen Bauernhof in Brand

Zwei Adventskerzen setzen einen Bauernhof in Brand.(Symbolbild)
Zwei Adventskerzen setzen einen Bauernhof in Brand.(Symbolbild) (Bildquelle: polizeiticker.ch)

In der vergangenen Nacht wurde ein renoviertes Bauernhaus in Pont-la-Ville durch Feuer und Rauch stark beschädigt. Die wahrscheinliche Ursache waren zwei unbeaufsichtigte Adventskerzen. Die anwesenden Personen wurden umgesiedelt. Die Feuerwehr dämmte den Brand ein. Es wurde niemand verletzt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Am Samstag, den 11. Dezember 2021, gegen 1 Uhr, wurde die Kantonspolizei Freiburg über einen Brand eines Bauernhauses in Pont-la-Ville benachrichtigt. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass die Feuerwehrleute der Stützpunktfeuerwehr Bulle und der CSPI La Roche damit beschäftigt waren, den Brand einzudämmen.

Die Mieter der Räumlichkeiten, sowie die Mieter der darunterliegenden Wohnung, wurden vorsorglich evakuiert und bei Verwandten untergebracht. Ein Krankenwagen wurde vorsorglich vor Ort angefordert. Vermutlich waren zwei unbeaufsichtigt gelassene Adventskerzen die Ursache für den Brand. Das Bauernhaus wurde nicht vollständig zerstört, aber durch den Rauch und die Flammen stark beschädigt. Die Höhe des Schadens wurde noch nicht geschätzt.

Die Route de la Gruyère in Pont-la-Ville war zwei Stunden lang für den Verkehr gesperrt. Die Gemeindeangestellten waren ebenfalls anwesend, um die Strasse zu salzen. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Quelle: Kapo FR