Alle News zum Coronavirus
Bern

Region Bern - Starke Zunahme bei Diebstählen aus Fahrzeugen registriert

Das Auto muss unbedingt immer abgeschlossen werden.
Das Auto muss unbedingt immer abgeschlossen werden. (Bildquelle: polizeiticker)

Im Oktober sind bei der Kantonspolizei Bern über 100 Einschleiche- und Einbruchdiebstähle in Fahrzeuge gemeldet worden. Die Meldungen stammten überwiegend aus Köniz, dem Mattenhofquartier sowie der Innenstadt. Die Kantonspolizei Bern hat die Überwachungsmassnahmen verstärkt und bereits Anhaltungen getätigt. Sie ruft zur Vorsicht auf und gibt Tipps, wie man sich schützen kann.

Seit Anfang Oktober verzeichnet die Kantonspolizei Bern eine starke Zunahme von Einschleiche- und Einbruchdiebstählen in Fahrzeuge in der Region Bern: Über 100 Meldungen sind in diesem Zusammenhang eingegangen. Insbesondere die Gemeinde Köniz, das Mattenhofquartier und die Innenstadt waren davon betroffen.

Die präventive Präsenz wurde in der Region erhöht, zudem finden auch vermehrt gezielte Kontrollen statt (siehe Medienmitteilung vom 14. Oktober 2022). Obwohl die Überwachungsmassnahmen verstärkt und bereits Täteranhaltungen erfolgt sind, kommt es nach wie vor zu Diebstählen. Die Kantonspolizei Bern ruft deshalb zur Vorsicht auf. Bereits durch einfache Vorkehrungen kann das Risiko, selbst Opfer eines (Einbruch-)Diebstahls zu werden, verringert werden:

  • Schliessen Sie Ihr Fahrzeug immer ab, wenn sie es verlassen
  • Versichern Sie sich mittels Kontrollgriff, dass es verschlossen ist
  • Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug

Hinweise aus der Bevölkerung haben in der Vergangenheit bereits zu erfolgreichen Täteranhaltungen geführt. Verdächtige Beobachtungen können jederzeit unter den Notrufnummern 112 oder 117 bei der Kantonspolizei Bern gemeldet werden.

Quelle: Kantonspolizei Bern