Alle News zum Coronavirus
Aargau

Rheinfelden AG – Frau bei Angriff durch unbekannten Mann verletzt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am Samstagmorgen griff ein unbekannter Mann eine Frau tätlich an. Anwohnende eilten ihr zu Hilfe. Der unbekannte Täter konnte flüchten. Das Opfer wurde beim Angriff leicht verletzt.

Die 42-jährige Frau befand sich am Samstag, 07.01.2023, ca. 05:45 Uhr, zu Fuss auf dem Weg vom Bahnhof in Rheinfelden in Richtung Altstadt, als sie auf Höhe HabichDietschy-Strasse durch einen unbekannten Mann angesprochen wurde. Der unbekannte Mann hielt das Opfer fest und würgte sie. Das Opfer setzte sich sowohl verbal wie auch körperlich zur Wehr, woraufhin ihr Anwohnende zu Hilfe eilten. Der unbekannte Täter flüchtete in Richtung Altstadt. Die vor Ort ausgerückten Patrouillen konnten den Täter trotz umgehenden Fahndungsmassnahmen nicht anhalten. Das Opfer wurde beim Angriff leicht verletzt.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen und die zuständige Staatsanwaltschaft eine Strafuntersuchung eröffnet.

Signalement:
Der gesuchte Mann ist ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm gross, dunkle Haare, sportliche Statur, rasiert. Er dürfte blaue Jeans, eine schwarze glänzende leichte Daunenjacke mit Kapuze und weisse Turnschuhe getragen haben.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt oder zum unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Aargau, Kriminalpolizei, Dezentrale Ermittlung Nord in Baden (Tel. 056 200 11 11) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kapo AG