Alle News zum Coronavirus
Aargau

Riken AG – Fahndung nach jugendlichem Straftäter endet mit Festnahme

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Ein aus dem Jugendheim Aarburg entwichener 16-Jähriger flüchtete gestern vor der Polizei in ein Maisfeld bei Riken. Er hielt sich über Stunden versteckt, bis er sich schliesslich festnehmen liess.

In einem Wohnquartier in Riken fiel am Sonntagmittag, 21. August 2022, ein Jugendlicher verdächtig auf. Die Anwohner meldeten dies der Polizei, welche bald vor Ort war und den Gesuchten in einem Wohnhaus vermuten musste. Noch bevor die Polizei weiter vorgehen konnte, rannte dieser weg und verschwand im angrenzenden Maisfeld.

Inzwischen wusste die Polizei, dass es sich beim Gesuchten um einen 16-jährigen Brasilianer handelte, der am Vortag unter Gewaltanwendung aus dem Jugendheim Aarburg entwichen war. Da der einschlägig bekannte Jugendliche als gewaltbereit eingestuft werden musste, galt es, die weitere Flucht unbedingt zu verhindern.

Mit etlichen Einsatzkräften umstellte die Polizei das weitläufige Maisfeld und forderte den Flüchtigen mehrfach auf, sich zu stellen. Zusammen mit Hunden durchkämmte die Polizei das Feld, konnte den Gesuchten jedoch nicht lokalisieren. Bevor die Suche mit zusätzlichen Kräften fortgesetzt wurde, stellte sich der 16-Jährige dann am frühen Abend und liess sich widerstandslos festnehmen. Er befindet sich mittlerweile in einem anderen Gefängnis in Haft.

Quelle: Kapo AG