Alle News zum Coronavirus
Luzern

Roggliswil LU - Motorradfahrer bei Unfall erheblich verletzt

Beim Unfall in Roggliswil LU verletzte sich der Motorradlenker erheblich.
Beim Unfall in Roggliswil LU verletzte sich der Motorradlenker erheblich. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Gestern Nachmittag stürzte ein Motorradfahrer auf der Pfaffnauerstrasse in Roggliswil nach einem Bremsmanöver. Er zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu und wurde ins Spital gefahren. Das Motorrad schlitterte herrenlos gegen einen entgegenkommenden Personenwagen und beschädigte diesen.

Am Mittwoch, 24. Juni 2021, kurz nach 13:45 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der Pfaffnauerstrasse von Pfaffnau Richtung St. Urban. Im Gebiet Muesbach, Gemeinde Roggliswil, fuhr er nach der dortigen Rechtskurve er auf eine langsam fahrende Kolonne auf. Beim Bremsmanöver kam der Motorradfahrer zu Fall. Das herrenlose Motorrad prallte gegen einen entgegenkommenden Personenwagen und schlitterte anschliessend über das Strassenbord hinaus und kam auf einer Wiese zum Stillstand. Der 52-jährige Motorradfahrer verletzte sich beim Sturz erheblich. Er wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Für die Sachverhaltsaufnahme war die Pfaffnauerstrasse für über zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Pfaffnau-Roggliswil örtlich umgeleitet.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 5‘000 Franken.