Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Romanshorn TG - Nach Brand festgenommen

In Romanshorn TG geht man von Brandstiftung aus.(Symbolbild)
In Romanshorn TG geht man von Brandstiftung aus.(Symbolbild) (Bildquelle: polizeiticker.ch)

In der Nacht zum Donnerstag kam es in einem Mehrfamilienhaus in Romanshorn zu einem Brand. Die Kantonspolizei Thurgau nahm einen 40-Jährigen fest.

Kurz vor Mitternacht ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass es im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Weinbergstrasse in Romanshorn zu einer starken Rauchentwicklung gekommen sei. Die Einsatzkräfte waren rasch vor Ort, konnten jedoch kein offenes Feuer mehr feststellen. Die Feuerwehr Romanshorn lüftete das Gebäude aus.

Da im Treppenhaus verschiedene Gegenstände angezündet wurden, muss von einer vorsätzlichen Tat ausgegangen werden. Ein tatverdächtiger, 40-jähriger Schweizer wurde festgenommen. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere hundert Franken.

Der Tathergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch die Kantonspolizei Thurgau und der Staatsanwaltschaft Bischofszell.

Kapo TG