Alle News zum Coronavirus
Graubünden

(Update vom 11.5.2021)Roveredo GR – Vermisster 20-Jähriger tot aufgefunden

Der vermisste 20-Jährige wurde tot aufgefunden.
Der vermisste 20-Jährige wurde tot aufgefunden. (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Am Sonntagnachmittag ist im Val Cama die Leiche eines Vermissten aufgefunden worden. Der Mann war seit anfangs Mai als vermisst gemeldet.

Der 20-Jährige wurde am 25. April 2021 letztmals an seinem Wohnort in Roveredo gesehen. Da sein Aufenthaltsort seit diesem Zeitpunkt unbekannt war, wurde die Kantonspolizei Graubünden verständigt. Suchaktionen in der Region mit Helikoptern, Drohnen sowie terrestrisch mit Suchtrupps verliefen ergebnislos. Am Sonntag fanden zwei Privatpersonen den Leichnam des Vermissten in unwegsamen Gelände im Val Cama, unweit des Baches Rià de Val Cama. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft klärt die Kantonspolizei Graubünden die genauen Umstände, die zum Tod des Vermissten führten, ab.

Ursprüngliche Vermisstmeldung:

Der 20-Jährige wurde zuletzt am Sonntag, 25. April 2021, in seinem Haus gesehen.

Signalement
Olbrys Aleksander ist 1,80 m groß und hat eine schlanke Statur. Er hat mittellanges braunes Haar. Er trägt eine rechteckige Korrektionsbrille. Er war zuletzt mit einem Sweatshirt, einer dunklen Hose und schwarzen Schuhen bekleidet. Die vermisste Person spricht Italienisch, Deutsch, Polnisch und Englisch.

Zeugenaufruf
Personen, die sachdienliche Hinweise zu der vermissten Person geben können..