Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Rüdlingen SH – 17-jähriger Motorfahrradlenker nach Alleinunfall verletzt ins Spital geflogen

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Rega)

Am frühen Samstagmorgen (17.12.2022) hat sich in Rüdlingen ein Alleinunfall mit Motorfahrrad ereignet. Der Lenker wurde dabei verletzt. Der Unfallhergang ist bis anhin unbekannt.

Um 04:45 Uhr am Samstagmorgen (17.12.2022) fuhr ein 17-jähriger Schweizer mit seinem Motorfahrrad in Rüdlingen, von Buchberg herkommend, auf der Buchbergerstrasse in Richtung Steinenkreuz. Aus noch unbekannten Gründen kam dabei der Lenker rechtsseitig von der Strasse ab, überfuhr das dortige Trottoir und fuhr auf die angrenzende Wiesenböschung. Auf der verschneiten Wiesenböschung verlor der Lenker die Kontrolle über das Motorfahrrad und stürzte anschliessend auf das Trottoir. Dabei zog sich der Lenker bis anhin unbekannte Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden. Der Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Während der Unfallaufnahme kam es auf der Buchbergerstrasse kurzzeitig zu Verkehrs-behinderungen. Nebst der Schaffhauser Polizei standen eine Ambulanzequipe des Spitals Bülach sowie eine Crew der Rega im Einsatz.

Wegen des Verdachts auf Angetrunkenheit wurde beim verunfallten Lenker durch die Staatsanwaltschaft Schaffhausen eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Quelle: SHPol