Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Schaffhausen - Schockanruf-Betrüger unterwegs! Aufmerksamer Taxifahrer bewahrt Frau vor Schlimmerem

Falsche Polizisten sind mit Schockanrufen am Werk. (Symbolbild)
Falsche Polizisten sind mit Schockanrufen am Werk. (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Dank einem aufmerksamen Taxichauffeur konnte die Schaffhauser Polizei am frühen Donnerstagnachmittag (15.09.2022) einen mutmasslichen Schockanruf-Telefonbetrug vereiteln. Die Polizei bittet die Bevölkerung insbesondere Seniorinnen und Senioren auf diese perfide Betrugsmasche aufmerksam zu machen und hierüber zu sensibilisieren.

Kurz vor 13.00 Uhr am frühen Donnerstagnachmittag (15.09.2022) fuhr ein Chauffeur mit seinem Taxi eine 69-jährige Frau von ihrem Wohnort im Kanton Schaffhausen zu einer Bank in der Stadt Schaffhausen. Während dieser Taxifahrt erzählte die Dame dem Taxichauffeur, dass in ihrer Familie ein schlimmer Vorfall passiert sei, sie nun dringend einen hohen Bargeldbetrag benötigen würde und die Polizei auf keinen Fall hierüber informiert werden dürfe.

Dem aufmerksamen Taxichauffeur kam das Erzählte der Frau eigenartig vor und er informierte in der Folge die Schaffhauser Polizei. Wie deren Ermittlungen ergaben, hatte die Frau - wie zahlreiche andere Seniorinnen und Senioren gleichentags - einen sogenannten Schockanruf von Telefonbetrüger erhalten, die eine falsche und schockierende Nachricht als Vorwand verwendeten.

Im Fall der 69-jährigen Frau hatten die Betrüger angegeben, dass eine verwandte Person in einen schlimmen Unfall verwickelt sei und für deren Kaution dringend ein hoher Bargeldbetrag bezahlt werden müssen. Dank dem Hinweis des Taxichauffeurs konnte die Schaffhauser Polizei einen Betrug vereiteln und das Opfer über diese perfide Betrugsmasche aufklären.

Die Schaffhauser Polizei warnt vor diesen Trickbetrugsfällen durch "Schockanrufe" und gibt folgende Tipps:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn ein unbekannter Anrufer Sie mit einem beunruhigenden Sachverhalt - wie etwa dem Unfall eines Angehörigen - konfrontiert und Geld von Ihnen fordert.
  • Hinterfragen Sie die Richtigkeit der Angaben und nehmen Sie umgehend selbst Kontakt mit Ihren Angehörigen auf.
  • Sprechen Sie mit Seniorinnen und Senioren über die Betrugsmasche "Schockanruf" und klären sie diese auf.
  • Informieren Sie im Zweifelsfall immer die Schaffhauser Polizei (Telefonnummer +41 52 624 24 24).

Quelle: Schaffhauser Polizei