Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Schaffhausen - Totalschaden nach Unfall

Der Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin konnten in Schaffhausen das Fahrzeug alleine und unverletzt verlassen
Der Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin konnten in Schaffhausen das Fahrzeug alleine und unverletzt verlassen (Bildquelle: Schaffhauser Polizei)

Am Freitagabend (23.04.2021) verlor im Logierhauskreisel an der Mühlentalstrasse ein Automobilist die Herrschaft über sein Fahrzeug. Der Personenwagen durchbrach einen an den Kreisverkehrsplatz angrenzenden Zaun, kollidierte mit dem dahinterliegenden Baumstammstapel und einem Stahlträger des Zauns. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand jedoch grosser Sachschaden.

Gestern (23.04.2021) um ca. 19:40 Uhr fuhr ein 38-jähriger Autolenker mit seinem Personenwagen von der Schweizersbildstrasse kommend in den Logierhauskreisel ein und verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug.

In der Folge durchbrach er einen an den Kreisel angrenzenden Maschendrahtzaun und prallte in den dahinterstehenden Stapel Baumstämme.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug noch rund 15 Meter weiter geschleudert und kollidierte schlussendlich mit einem Stahlträger des Zauns, welcher das Fahrzeug zum Stillstand brachte.

Der Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin konnten das Fahrzeug alleine und unverletzt verlassen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.