Alle News zum Coronavirus
Luzern

Sempachersee LU – Empfehlung Bootsfahrten zu unterlassen per sofort aufgehoben

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: René Pianezzi (CC BY-NC 2.0))

Der Pegelstand des Sempachersees ist in den letzten Tagen weiter gesunken. Die Empfehlung an private Bootsbesitzer auf Freizeitfahrten und nicht dringende Fahrten auf dem See zu verzichten, wird per sofort aufgehoben. Dennoch wird zu Vorsicht gemahnt, da der Wasserstand nach wie vor hoch ist und mit Treibholz zu rechnen ist.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage ist der Pegel des Sempachersees seit dem 1. August 2021 um ca. elf Zentimeter gesunken (Pegelstand aktuell: 504,51 m). Die Empfehlung an private Bootsbesitzer auf Freizeitfahrten und nicht dringende Fahrten auf dem See zu verzichten, wird per sofort aufgehoben.

Nach wie vor sind jedoch einige Liegenschaften gegen den hohen Pegelstand geschützt. Daher bitten wir Bootsführer, ihre Fahrweise anzupassen und entsprechenden Wellengang zu verhindern. Zudem muss jederzeit mit Schwemmholz gerechnet werden.

Kapo LU