Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Sennwald SG – Fahrunfähig in Leitplanke gekracht

Fahrunfähig in Leitplanke gekracht
Fahrunfähig in Leitplanke gekracht (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Freitag (01.04.2022), kurz nach 06:40 Uhr, hat eine 50-jährige Frau auf der Rheinstrasse einen Selbstunfall verursacht. Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen stufte die Fahrerin als fahrunfähig ein. Der ausländische Führerausweis wurde der Vorarlbergerin für die Schweiz aberkannt.

Eine 50-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Staatsstrasse, von Ruggell herkommend in Richtung Sennwald. Auf Höhe der Autobahnausfahrt A13 kam es in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte rechtsseitig frontal gegen die Leitplanke. Die unverletzte Autofahrerin wurde von einer Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen als fahrunfähig eingestuft. Sie musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben. Der ausländische Führerausweis wurde ihr für die Schweiz aberkannt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 7'200 Franken.

Quelle: Kapo SG