Alle News zum Coronavirus
Aargau

Spreitenbach AG - Bankomat im Shoppi Tivoli gesprengt

Im Shoppi Tivoli in Spreitenbach im Kanton Aargau wurde ein Bankomat gesprengt.
Im Shoppi Tivoli in Spreitenbach im Kanton Aargau wurde ein Bankomat gesprengt. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am frühen Freitagmorgen wurde in Spreitenbach ein Bankomat aufgesprengt. Eine sofort eingeleitete Grossfahndung blieb erfolglos. Wie viel Geld erbeutet werden konnte, ist nach wie vor unbekannt.

Am frühen Freitagmorgen, kurz vor 04:00 Uhr, erhielt der Polizeinotruf die Meldung, dass es innerhalb des Einkaufszentrums Shoppi Tivoli in Spreitenbach zu einer Explosion gekommen sein dürfte. Umgehend wurden mehrere Patrouillen der Kantons- sowie der umliegenden Regional- und Stadtpolizeien aufgeboten.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten diese im Innern des Gebäudes einen gesprengten Bankomaten feststellen. Eine sofort grossangelegte Fahndung, bei welcher auch ein Helikopter zum Einsatz kam, führte bis anhin nicht zum Erfolg.

Gemäss ersten Hinweisen dürften mindestens drei unbekannte Personen an der Tat beteiligt gewesen sein. Diese verschafften sich gewaltsam Zutritt in das Gebäude und sprengten in der Folge den dort befindlichen Bankomaten.

Nebst mehreren Polizeipatrouillen und der Feuerwehr Killwangen-Spreitenbach waren auch Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich sowie des Bundesamtes für Polizei fedpol vor Ort.

Am Bankomat sowie am Gebäude entstand ein grosser Sachschaden.