Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

St. Gallen Stadt - Illegale Party mit rund 50 Personen aufgelöst

In der Stadt St. Gallen wurde eine illegale Party aufgelöst.
In der Stadt St. Gallen wurde eine illegale Party aufgelöst. (Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen)

Am Samstagabend (06.03.2021) wurde die Stadtpolizei St.Gallen auf Partylärm im westlichen Stadtzentrum aufmerksam gemacht. Eine Kontrolle vor Ort ergab, dass sich rund 50 Personen in einem Lokal aufgehalten haben und eine illegale Veranstaltung stattfand. Diese wurde durch die Polizei aufgelöst.

Am Samstagabend gegen 23.30 Uhr erhielt die Stadtpolizei St.Gallen einen Anruf bezüglich Partylärm. Die Einsatzkräfte trafen in einem Lokal im westlichen Stadtzentrum auf rund 50 Personen, die eine illegale Veranstaltung feierten.

Mehrere Personen entfernten sich oder versuchten sich zu verstecken. Infolge der Widerhandlung gegen das Bundesgesetz wurden die Personalien der anwesenden Personen aufgenommen und die Veranstaltung aufgelöst. Da noch unklar ist, ob das Lokal geöffnet hatte oder eine private Veranstaltung stattfand, finden weitere Abklärungen statt.