Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

St. Gallen - Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Bei einer Kollision in der Stadt St. Gallen ist erheblicher Sachschaden entstanden.
Bei einer Kollision in der Stadt St. Gallen ist erheblicher Sachschaden entstanden. (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Mittwoch (22.09.2021) kam es bei der Verzweigung Zürcher Strasse/Feldlistrasse zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Am Mittwochabend kurz vor 18.30 Uhr kam es auf der Verzweigung Zürcher Strasse/Feldlistrasse in St. Gallen zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen.

Ein 34-Jähriger fuhr auf der Zürcher Strasse stadtauswärts und spurte zum Rechtsabbiegen auf die Feldlistrasse ein. Er beabsichtigte allerdings, geradeaus zu fahren und tat dies auch, obwohl er auf der Rechtsabbiegespur unterwegs war. So kam es zur Kollision mit einem Fahrzeug eines 48-Jährigen, welcher als das Lichtsignal grün war von der Feldlistrasse auf die Zürcher Strasse abbog.

Bei der Kollision verletzte sich niemand aber es entstand erheblicher Sachschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Stapo SG