Alle News zum Coronavirus
Thurgau

St. Pelagiberg TG - Überholmanöver geht schief - 40-jährige Frau schwer verletzt

Beim Verkehrsunfall in St. Pelagiberg im Kanton Thurgau wurde eine Frau schwer verletzt.
Beim Verkehrsunfall in St. Pelagiberg im Kanton Thurgau wurde eine Frau schwer verletzt. (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Bei der Frontalkollision zwischen zwei Autos wurden am Freitagmittag in St. Pelagiberg zwei Personen verletzt. Sie mussten durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Ein Autofahrer war kurz vor 13.30 Uhr auf der Kantonsstrasse in Richtung Waldkirch unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wollte er ausgangs Dorf das vorausfahrende Auto eines 33-jährigen Mannes überholen. Dabei übersah er das entgegenkommende Fahrzeug einer 40-jährigen Frau. Als der 19-Jährige dieses bemerkte und auf die rechte Fahrbahn zurück wechseln wollte, kam es zuerst zur Streifkollision mit dem überholten Auto und anschliessend zur Frontalkollision mit dem entgegenkommenden Personenwagen der Frau.

Beim Zusammenstoss wurde der 19-Jährige leicht und die 40-Jährige mittelschwer verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der 33-jährige Fahrer sowie seine Insassen blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Kantonsstrasse musste während der Unfallaufnahme und Reinigung der Strasse für rund zwei Stunden gesperrt werden.