Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Stadt Basel – Hangabbruch wegen Hochwassers – Sicherungsarbeiten laufen

Hangabbruch wegen Hochwassers an der Grenzacherstrasse in Basel
Hangabbruch wegen Hochwassers an der Grenzacherstrasse in Basel (Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Die Kantonspolizei Basel-Stadt musste am Freitagmorgen wegen eines Hangabbruchs die Grenzacherstrasse sperren. Das derzeitige Hochwasser hatte das Rheinufer unterspült. Zwei Galgen sind in den Fluss gefallen und weggeschwemmt worden. Um eine weitere Erosion zu verhindern, wird das Rheinbord mit Gesteinsblöcken gesichert. Die Grenzacherstrasse bleibt bis zum Abschluss der Arbeiten gesperrt.

Um 7.20 Uhr hat die kantonspolizei die Meldung erhalten, dass es am Rheinufer auf Höhe Rankhof zu einem Hangabbruch gekommen sei. Geologen haben unter Sicherungsmassnahmen der berufsfeuerwehr der Rettung basel-Stadt die Gefährdungslage abgeklärt. Die Abbruchstelle wird derzeit mit Gesteinsblöcken gesichert, die per Kranwagen platziert werden.

Die Wirkung der Massnahmen wird laufend evaluiert. Die Grenzacherstrasse bleibt noch mehrere Tage für den motorisierten Verkehr gesperrt. Velofahrerinnen und Fussgänger können das rheinabgewandte Trottoir benutzen. Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) leiten die von der Sperrung betroffenen Buslinien 31 und 38 um. Die BVB informiert auf ihrer Website und auf Twitter (@BVB_Leitstelle) über die Umleitungen.