Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Stadt Basel – Kurzer Mitteleinsatz wegen unbewilligter Demonstration

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Teilnehmende einer unbewilligten Demonstration wollten sich am späten Samstagnachmittag den Zugang in die Spiegelgasse erzwingen. Die Kantonspolizei Basel-Stadt musste kurz Mittel einsetzen.

Der unbewilligte Demonstrationszug hatte sich auf der Elisabethenanlage gebildet und bewegte sich von dort in Richtung Innenstadt. Eine Kontaktaufnahme durch die Dialogteams der Kantonspolizei wurde von den Teilnehmenden verweigert. Die Kantonspolizei verwehrte dem Demonstrationszug mit ihrer Präsenz den Gang durch die Freie Strasse. Auf dem Marktplatz wollten Teilnehmende trotz klarer anderweitiger Aufforderung in Richtung Spiegelgasse marschieren und lösten mit ihrem Verhalten den kurzen Mitteleinsatz aus.

Der Demonstrationszug führte in der Folge über den Claraplatz zur Dreirosenanlage, wo er sich auflöste. Auf dem Weg kam es zu Sachbeschädigungen in Form von Sprayereien. Zwei weitere, bewilligte Kundgebungen am selben Abend verliefen aus polizeilicher Sicht ruhig.

Quelle: Basel-Stadt