Alle News zum Coronavirus
Bern

Stadt Bern - Lastwagen sinkt ein – massive Verkehrsbehinderungen waren die Folge

Heute früh ist in Bern ein Lastwagen eingesunken.
Heute früh ist in Bern ein Lastwagen eingesunken. (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Am Montagmorgen ist in Bern ein voll beladener Lastwagen auf einem unbefestigten Grünstreifen eingesunken und stecken geblieben. Die Bergung gestaltete sich aufwändig. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Montag, 1. November 2021, gegen 7.15 Uhr gemeldet, dass ein Lastwagen auf der Turnierstrasse in Bern stecken geblieben sei. Der voll beladene Lastwagen war demnach mit den rechten Rädern über den Strassenrand hinaus auf den unbefestigten Boden, der die Fahrbahn vom parallel zur Strasse verlaufenden Veloweg trennt, geraten und in der Folge eingesunken.

Aufgrund seiner Schräglage drohte der Lastwagen zu kippen und musste durch die Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern gesichert werden. Eine sofortige Bergung des Fahrzeugs war aufgrund des hohen Gewichts nicht möglich. Die geladenen Rübenschnitzel mussten somit zuerst umgeladen werden, ehe der eingesunkene Lastwagen mittels eines Krans zurück auf die Fahrbahn gezogen werden konnte. Im Einsatz standen mehrere Patrouillen und Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern, Schutz und Rettung Bern, mehrere Abschlepp-Fahrzeuge und Traktoren sowie Mitarbeitende des Strasseninspektorats des Kantons Bern.

Die Turnierstrasse musste in beiden Richtungen gesperrt werden. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen und Stau, unter anderem auch bis auf die Autobahn A12. Gegen 13.00 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Quelle: Kapo BE