Alle News zum Coronavirus
Luzern

Stadt Luzern - Polizei ermittelt Einschleichdieb – mehrere Tatbestände geklärt

Einschleichedieb in Luzern ermittelt. (Symbolbild)
Einschleichedieb in Luzern ermittelt. (Symbolbild) (Bildquelle: Luzerner Polizei)

In der Stadt Luzern kam es in den Monaten März bis Juni 2021 im Berufsbildungszentrum beim Bahnhof Luzern immer wieder zu Diebstählen. Die Polizei konnte nun einen 25-jährigen Mann ermitteln. Er gab zu, mehrere Einschleichdiebstähle begangen zu haben. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Im Berufsbildungszentrum am Bahnhof Luzern kam es in der Zeit von März 2021 bis Juni 2021 zu mehreren Einschleichdiebstählen. Dabei wurde hauptsächlich Bargeld aus Kleidungstücken an der Garderobe entwendet. Die Luzerner Polizei konnte einen 25-jährigen Brasilianer ermitteln. Er gab zu, seit Monaten mehrere Einschleichdiebstähle an verschiedenen Orten begangen zu haben. So dürfte der Mann insgesamt für 25 derartige Delikte in Frage kommen. Dabei habe er hauptsächlich Bargeld, aber auch Kleidungsstücke entwendet. Als Motiv gab er seine kleptomanische Veranlagung an.

In der Stadt Luzern kam es in den Monaten März bis Juni 2021 im Berufsbildungszentrum beim Bahnhof Luzern immer wieder zu Diebstählen. Die Polizei konnte nun einen 25-jährigen Mann ermitteln. Er gab zu, mehrere Einschleichdiebstähle begangen zu haben. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Er wurde nach den entsprechenden Einvernahmen wieder entlassen.

Der Deliktsbetrag beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Quelle: Luzerner Polizei